Anwalt in München

Sie werden in der Kanzlei Richter in München kompetent insbesondere zu folgenden Themen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht sowie angehenden Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beraten:

Zu meiner Beratung im Familienrecht in München

Arbeitsrecht

  1. Kündigungsschutzklage

Erbrecht

  1. Testamentserstellung
  2. Testamentsanfechtung
  3. Erbfolge
  4. Erbvertrag
  5. Erbstreitigkeiten
  6. Erbauseinandersetzung
  7. Pflichtteilsrecht
  8. Erbscheinsverfahren

Familienrecht

  1. Trennung und Scheidung
  2. Unterhalt
  3. Ehevertrag
  4. Scheidungsvereinbarung
  5. Scheidungsverfahren
  6. Sorgerecht
  7. Umgangsrecht
  8. Zugewinn

Leasingrecht

  1. Kilometervertrag
  2. Restwertvertrag
  3. Nullleasing
  4. KFZ-Leasing
  5. Immobilienleasing
  6. Mobilienleasing
  7. Kündigung
  8. Minderwerte
  9. Restwertgarantie/Restwertabrechnung
  10. Widerrufsrecht

Bankrecht

  1. Darlehensvertrag
  2. Immobliendarlehen
  3. Widerrufsrecht
  4. Widerrufsjoker

Vertragsrecht

  1. Zustandekommen
  2. Beendigung
  3. Kündigung
  4. Auflösung
  5. Sittenwidrigkeit
  6. Schadenersatz
  7. Vertragsentwurf
  8. Vertragsprüfung
  9. Vertragsgestaltung
  10. Vertragsansprüche
  11. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zivilrecht

  1. Allgemeines Zivilrecht
  2. Besonderes Zivilrecht

Forderungsbeitreibung

  1. Mahnverfahren
  2. Zwangsvollstreckung
  3. Vorpfändungen
  4. Kontenpfändungen
  5. Lohnpfändungen
Aktuelle Beiträge aus dem Magazin:

PM BFH – Scheidungskosten nicht mehr als außergewöhnliche Belastung abziehbar

- Familienrecht | Scheidungskosten sind anders als nach der bisherigen Rechtsprechung aufgrund einer seit dem Jahr 2013 geltenden Neuregelung nicht mehr als außergewöhnliche Belastung abziehbar. Mit Urteil vom 18. Mai 2017 VI R 9/16 hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass die Kosten eines Scheidungsverfahrens unter das neu eingeführte Abzugsverbot für Prozesskosten fallen.

... lesen

PM BGH: Frau-zu-Mann-Transsexueller gilt rechtlich als Mutter eines von ihm geborenen Kindes

- Familienrecht | Wie das Bundesverfassungsgericht bereits ausgesprochen hat, ist es ein berechtigtes Anliegen des Gesetzgebers, Kinder ihren biologischen Eltern auch rechtlich so zuzuweisen, dass ihre Abstammung nicht im Widerspruch zu den biologischen Tatsachen auf zwei rechtliche Mütter oder Väter zurückgeführt wird. Ausgehend davon hat der BGH entschieden, dass die Zuordnung zum Kind für einen gebärenden Frau-zu-Mann-Transsexuellen systemgerecht nur auf eine Mutterschaft zurückgeführt werden könne, weil er das Kind geboren hat.

... lesen

Scheidung und Schwangerschaft

- Familienrecht | Zu den unterschiedlichen Folgen einer Schwangerschaft und Geburt im Zusammenhang mit einem Scheidungsverfahren und einer Ehescheidung.

... lesen